Swissair Douglas DC-3

SWISSAIR Douglas DC-3

Die Douglas DC-3 ist eine fliegende Legende. Sie gilt heute noch als erfolgreichstes Flugzeug aller Zeiten. Ihren Erstflug hatte die DC-3 am 17. Dezember 1935 vom Flugplatz Santa Monica (Kalifornien) aus. Das Flugzeug zeichnete sich vor allem durch seine Sicherheit, Robustheit und hohe Wirtschaftlichkeit aus. Die DC-3 dominierte ab dem Jahr der Einführung viele Jahre in der Zivil- und Militärluftfahrt. 

Aufgrund ihrer Robustheit wurde die DC-3 während des Zweiten Weltkrieg an allen Fronten eingesetzt. Sie kam als Transporter, Schleppflugzeug, Sanitätsflugzeug und Passagierflugzeug zum Einsatz. Bei den amerikanischen Streitkräften hatte sie viele Namen und Bezeichnungen: C-41, C-47, C-48, C-49, C-50, C-51, C-52, C-53, C-68, C-84, C-117, Skytrain und Skytrooper, bei der US-Marine hieß sie R4D. Bei der Royal Air Force wurde das Flugzeug unter der Bezeichnung „Dakota“ eingesetzt. 

In der Berliner Luftbrücke eroberte die DC-3 zwischen Blut, Tränen und Schweiss die Herzen der Berliner Kinder indem Süssigkeiten abgeworfen wurden. Liebevoll wurde die DC-3 daraufhin Rosinenbomber genannt und erlangte Weltruhm. Heute ist das nostalgische Flugzeug als “Grande Dame der Lüfte” bekannt. Die restaurierte DC-3 trägt das prächtige original Swissair-Farbenkleid aus den 30er Jahren. Das unverkennbar tiefe Brummen der Pratt & Whitney Kolbenmotoren verkündet noch heute die unglaubliche Erfolgsgeschichte der Douglas DC-3.